Deutschland Versicherung

Hunde-OP-Krankenversicherung – Eine Sorge weniger !

Eine Hunde-OP-Krankenversicherung deckt Kosten für operative Eingriffe an Ihrem Hund. Diese können schnell notwendig sein. Bis zu 100% der Kosten für eine OP nach einem Unfall oder bei Krankheit, Aufwendungen für den letzten Untersuchungstag vor der OP incl. Nebenkosten, die Nachsorge, eine eventuell notwendige stationäre Unterbringung und verordnete Arzneimittel sind im Schutz enthalten. Den Tierarzt Ihres Vertrauens können Sie natürlich selbst wählen.
 

Trotz aller Liebe und Zuwendung die Sie Ihrem Hund geben, können manchmal ganz plötzlich Dinge passieren die das Leben Ihres Hundes gefährden und auf die Sie keinen Einfluss haben. In einem solchen Fall nimmt eine Hunde-OP-Krankenversicherung Ihnen die finanziellen Sorgen ab.

Mit diesem Versicherungsschutz haben Sie die Sicherheit, dass alle medizinischen Möglichkeiten für die Genesung Ihres Hundes ergriffen werden. Ist eine OP notwendig, um Ihrem Hund nach einem Unfall oder bei Krankheit zu helfen wird das teuer, wie folgende Beispiele zeigen:

Preis-Beispiele für Hunde-Operationen (2-facher Satz)
1. Beim Toben auf einer Wiese tritt Ihr Hund in einen Kaninchenbau. Er kommt humpelnd zurück. Beim Tierarzt wird ein Kreuzbandriss festgestellt. OP-Kosten einschließlich Vor- und Nachbehandlung bis zu 1.100 €
2. Ihr verspielter Welpe zerbeißt ein Spielzeug und schluckt Teile davon. Es kommt zum Darmverschluss. Die Folge ist eine Not-OP am Wochenende mit aufwendiger Nachbehandlung. Gesamtkosten bis zu 1.500 €
3. Einen plötzlich bemerkten Knoten diagnostiziert Ihr Tierarzt als (gutartigen) Tumor, der aber operativ entfernt werden muss. Gesamtkosten bis zu 550

Die Hunde-OP-Krankenversicherung erstattet die Operationskosten infolge von Unfall oder Krankheit bis zum 2-fachen Satz der Gebührenordnung für Tierärzte in der Fassung vom 1. August 1999. Mit inbegriffen sind hierbei die Aufwendungen für den letzten Untersuchungstag vor der OP, die eigentliche Operation incl. Nebenkosten, wie Medikamente und Verbandsmaterial, die Nachsorge, eine eventuell notwendige stationäre Unterbringung und verordnete Arzneimittel bis 10 Tage nach der OP. Den Tierarzt Ihres Vertrauens bestimmen Sie natürlich selbst!

So viel kostet eine Hunde-OP-Krankenversicherung